Hauptschule-Süd Buxtehude
Startseite
Aktuelles
Unterricht
Kollegium
Partnerschule
in Polen
in Buxtehude
Download/Links
Kontakt/Impressum

...in Buxtehude

 

Besuch Nr. 2

Eine deutsch-polnische Begegnung in Buxtehude

 

Am 23.08.2018 war es wieder soweit: Müde, aber glücklich erreichte die polnische Delegation den Buxtehuder Bahnhof. Dabei war in dieser Gruppe vor allem die polnische Damenwelt vertreten, angeführt von ihren Lehrerinne.... (lesen Sie den ganzen Artikel hier)

 

 

Besuch Nr. 1

Unsere SchülerInnen wollen "Den Nachbarn besser kennenlernen"...

(Artikel: Buxtehuder Wochneblatt Seite 8//18.11.2017)

 

 

Endlich war es soweit! Schülerinnen und Schüler aus Szczecinek besuchten uns vom 25.09. bis zum 29.09.2017 in Buxtehude. Frau Polanowska, Frau Blankenforth, Frau Mangelmann und Herr Cordes stellten ein interessantes Wochenprogramm für unsere Gäste zusammen und sorgten für Verpflegung und Unterkunft. Schade nur, dass Frau Polanowska krankheitsbedingt nicht an der spannenden Woche teilnehmen konnte.

in Hamburg

 

http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buxtehude/panorama/premiere-polnische-schueler-zum-austausch-in-der-maerchenstadt-d98618.html

 

Artikel als Download

 

Zu Gast bei guten Freunden! Am 25.09.2017 war es soweit. Nachdem wir im Mai 2017 mit SchülerInnen und Kolleginnen (Frau Mangelmann und Frau Polanowska) die Partnerschule Szkola Podstawowa Nr. 5 w Zespole Szkol im. Jana III Sobieskiego in Szczecinek besucht hatten, war es nun an der Zeit, den Besuch aus Polen bei uns in Buxtehude zu empfangen. Müde, aber glücklich trafen die polnischen Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren beiden Lehrerinnen am Bahnhof in Buxtehude ein. Glücklicherweise befand sich die Unterkunft, das Jugendgästehaus der Stadt Buxtehude, nur wenige Gehminuten entfernt. Der erstklassige Service unserer Schule sorgte schließlich dafür, dass die schweren Koffer und Reisetaschen bequem mit dem Auto nachgeliefert werden konnten. Dort angekommen wurde die Gruppe erst einmal mit einer warmen Mahlzeit inklusive süßem Nachtisch versorgt.

 

Am Dienstag ging es dann richtig los. Um 9 Uhr traf die Gruppe begleitet von Herrn Cordes in der Schule ein, wo sie von Frau Mangelmann zusammen mit dem Schulleiter Herrn Wilhelmi begrüßt wurde. Danach trafen sich alle Beteiligten für eine gemeinsame Begrüßung. Von offizieller Seite der Stadt begrüßte Frau Lemm als stellvertretende Bürgermeisterin die Gäste aus Polen. Frau Bisping vom Buxtehuder Wochenblatt vertrat ihrerseits die Presse und veröffentlichte einige Tage später einen Zeitungsartikel über den Schüleraustausch.

Nach einer anschaulichen Chemiestunde über die Gefahr durch CO2-Vergiftung in Weinkellern, arbeiteten Schülergruppen bestehend aus Deutschen und Polen unter der Leitung von Frau Blankenforth und Frau Mangelmann in Stationsarbeiten zusammen. Hierbei wurden Teamwork und Kommunikation gefördert. Neben einer Erkundung der fremden Sprachen am Beispiel der Hase-und-Igel-Geschichte wurden Türme aus Zeitungen gebaut und Herzen aus Draht gebogen.

 

Am Mittwoch folgte unter der Leitung von Frau Mangelmann und Frau Kopp ein Ausflug nach Hamburg, wobei die Schüler Gelegenheit hatten, die Hansestadt ausführlich kennenzulernen.

Am Donnerstag stellten die Schüler Schmuckbänder und Schlüsselanhänger her. Im Anschluss verbrachten die Schülergruppen eine abwechslungsreiche Sportstunde mit Herrn Rodriguez. Den Abschluss des Tagesprogrammes bildete eine Runde Bowling im BuxBowl mit Herrn Cordes und Herrn Wilhelmi.

 

An allen Tagen gab es ein Abendprogramm im Jugendgästehaus, das den Schülerinnen und Schülern noch weitere Gelegenheiten bot, sich kennenzulernen.

Den Abschluss bildete am Freitag ein kleiner Ausflug in die Geschichte des zweiten Weltkrieges. Mit vielen guten Wünschen, Geschenken, guter Laune und schönen Eindrücken im Gepäck machten sich unsere polnischen Gäste schließlich auf den Heimweg.

D. Cordes


Nachfolgend ein paar Impressionen vom Austausch ;-)

 

Ankunft am Bahnhof (Montag)

Begrüßung durch die Stellv. Bürgermeisterin Frau Lemm (Dienstag)

Alle Schüler (Dienstag)

Chemie-Unterricht (Dienstag)

Station Papierturmbau (Dienstag)

 

 

 

Hamburg (Mittwoch)

 

 

Werken (Donnerstag)

 

...die Vorgeschichte

Am 09.12.2016 war es soweit: Drei Kollegen aus Polen, genauer gesagt der schönen Stadt Neustettin (pol. Szczecinek), besuchten uns in unserer kleinen Schule: Frau Ela Sobolewska, Lehrerin für Deutsch und Englisch, Frau Dorota Wilkanowska, Lehrerin für Geschichte und Erdkunde und Herr Rafal Stasik, der Schulleiter unserer künftigen Partnerschule. Bereits im vergangenen September war eine Delegation unserer Schule zwecks Kontaktaufnahme bei schönem Wetter nach Polen gereist und wurde dort herzlich empfangen.

 

 

Wie es sich in guten Partnerschaften gehört, erfolgte nun eine Erwiderung dieses Besuchs. Wir freuten uns darauf, unsere polnischen Kollegen ebenso herzlich zu empfangen. Dabei bestand der Zweck des Besuches nicht allein im Aufbauen freundschaftlicher Beziehungen unter Kollegen verschiedener Länder, sondern darin, ein größeres Schulprojekt in Angriff zu nehmen:

 

Der deutsch-polnische Schüleraustausch zwischen der Hauptschule Süd Buxtehude und dem Gymnasium Nr.2 in Szczecinek soll einen Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern beider Länder ermöglichen.

 

                   

 

 

 

Das bedeutete daher nicht nur den Austausch von Geschenken und Freundschaftsbekundungen, sondern auch die intensive Zusammenarbeit über mehrere Stunden. Ziel war es, die Schüleraustauschtermine zu koordinieren, sowie grundsätzliche organisatorische und inhaltliche Fragen zu klären. Durch diesen deutsch-polnischen Lehreraustausch erfuhren wir untereinander viele Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Schulleben und Lehrerarbeit in den beiden Ländern. Für beide Seiten war dieser Austausch sehr aufschlussreich und half dabei, einander besser zu verstehen. Für das gegenseitige Verständnis sorgten sowohl unsere Kollegin Frau Polanowska, als auch Frau Sobolewska von der polnischen Seite, die eifrig über viele Stunden hin- und herübersetzten.

 

Alles in allem war es ein arbeitsreicher und interessanter Tag, den wir miteinander verbringen konnten. Zwar war das Wetter grau und nass, doch ein Gang über den Buxtehuder Weihnachtsmarkt mit heißem Punsch in der Hand leitete den Ausklang dieses Tages ein, in dem wir uns entspannt auf privater Ebene austauschen konnten. Im Mai 2017 ist es dann soweit. Eine Gruppe von Schülern wird zusammen mit zwei Lehrern nach Polen reisen. Im darauffolgenden September dürfen wir dann den Gegenbesuch bei uns begrüßen.

 

Sehr gefreut hat uns auch, dass zwei Vertreterinnen der örtlichen Zeitung bei der Begrüßung anwesend waren. Frau Bisping vom Buxtehuder Wochenblatt und Frau Felsch vom Tageblatt schrieben während unseres Begrüßungsgespräches eifrig mit und haben zwei sehr schöne Artikel über uns geschrieben.

David Cordes

 

http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buxtehude/panorama/buxtehude-fuer-unsere-schule-ist-das-etwas-ganz-besonderes-d86516.html

Top
Letzte Aktualisierung: 27.05.2019//9.30h
.